Information - Ausstellungen - Veranstaltungen - Archiv - Kontakt - Landesverband - Links - Presse

Plakat
 

Kulturpreisträger Niederösterreich 2013
für Bildende Kunst
für Medienkunst

22. November 2013 bis 4. Jänner 2014

Rudolf Polanszky
Bildende Kunst (Würdigungspreis)

Moussa Kone
Bildende Kunst (Anerkennungspreis)

Maria Temnitschka
Bildende Kunst (Anerkennungspreis)

 

Elisabeth Schimana
Medienkunst (Würdigungspreis)

Volkmar Klien
Medienkunst (Anerkennungspreis)

Johann Lurf
Medienkunst (Anerkennungspreis)

 

Kiran Boland
AIR Artist in Residence

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rudolf Polanszky
Bildende Kunst (Würdigungspreis)


Rudolf Polanszky

"Meine Objekt-Kollagen wie Deformations-oder Konfusionsskulpturen beziehen ihre Elemente aus unbestimmten, degradierten Materialien. Aus einer höher organisierten Struktur gefallene, der Brauchbarkeit entzogene Teile werden durch meine Verwendung frei von der Autorität des Nutzens und seinen Bedingungen. In meinen Arbeiten hebe ich das "befreite" Material auf eine neue Strukturebene. Durch Verfahren wie Schichtungen, Verzerrungen und nicht-lineare Rekonstruktionen, transformiere ich die Teilelemente auf die Ebene einer neuen Deutung."  


 

Moussa Kone
Bildende Kunst (Anerkennungspreis)


Moussa Kone

Harte Kontraste bestimmen das Bild, ein Wechsel positiver und negativer Formen, durch sparsamen Farbeinsatz dramaturgisch angereichert. Die visuelle Präsenz der Flächen setzt sich in ein gespanntes Verhältnis zur bildgegenständlich vorgegebenen Tiefe. Hervorstechendes Merkmal ist die homogene Schraffur, aus der die dunklen Flächen aufgebaut sind. Das Füllen der Fläche durch beharrliches Aneinanderreihen schmaler Bahnen erzeugt ein Feld, das Organisches und Systematisches verbindet und die Aktivität der Hand regelrecht ausstellt. Nicht umsonst sieht der Künstler Schreiben und Zeichnen in engem Zusammenhang.


 

Maria Temnitschka
Bildende Kunst (Anerkennungspreis)

Temnitschka


„Diese verlassenen Fabriksgebäude und gewerblichen Betriebe haben nicht nur morbiden Charme, sie sind vielmehr auch Zeugnisse verlorengegangener Arbeitsplätze. Der Blick zurück wird hier zu einem besorgten Blick nach vorne: die Ressource Arbeit wird knapper - ein gewaltiges Konfliktpotential“ sagt Temnitschka.
Sie setzt das Thema zurückhaltend um, fokussiert auf wenige, manchmal absurd anmutende Gegenstände die sie mit ihrer gekonnten Farb- und Lichtregie der Bedeutungslosigkeit  und dem Vergessen entreisst.


 

Elisabeth Schimana
Medienunst (Würdigungspreis)

Portrait Brunner-Szabo


Schatten
Projekt | Interaktive Medieninstallation (2002,2006)
Konzept: Elisabeth Schimana
Instrumentendesign: Andre Smirnov

Im Schatten Environment sind die BesucherInnen eingeladen durch ihre Bewegungen Licht- und Klangskulpturen im Raum entstehen zu lassen und mit ihrem eigenen Schatten zu tanzen. Die Installation beruht auf den von Lev Termen in den 20er Jahren gemachten Erfindungen wie dem Terpsiton oder Theremin, Instrumente die ein berührungsloses Spiel von Licht und Klang erlauben und der Körper unabdingbarer Bestandteil des Instrumentes ist.


 

Volkmar Klien
Medienunst (Anerkennungspreis)

Klien

Wie Komponisten eben komponieren, um ihre Gefühle, ihrer Liebsten Schönheit oder ihrer Herzen tiefste
Trauer in Klang widerzuspiegeln, lässt Volkmar Klien unnachgiebiges, manchmal sogar roh anmutendes Rauschen aus jenen Lautsprechern brüllen, die er am Dach seines rubin-roten Autos montiert hat. Dies tut er nicht, um bloß ein Gefühl, sondern seine Umgebung selbst hörbarzu reflektieren.

Denn wie auch Dinge keine Lampen sein müssen, um sichtbar zu sein, brauchen Gegenstände selbst keinen Schall zu produzieren, um gehört werden zu können. Alles, was es dazu braucht, ist ein entsprechend lautes, auf sie gerichtetes, akustisches Signal, in dem sich ihre Formen wie in einem Rausch-Radar widerspiegeln.


Johann Lurf
Medienunst (Anerkennungspreis)

Lurf

Die Arbeiten von Johann Lurf  bestehen vorrangig aus bewegten Bildern, Film und Video. Ein analytischen Zugang an die beiden Medien selbst, gefundener Bilder und gestalteter Umgebung ist Grundlage um mit strukturellen Methoden neue Form zu finden.


Kieran Boland
AIR - Artist in Residence

Boland

In Zusammenarbeit mit AIR ― ARTIST IN RESIDENCE, dem internationalen Studioprogramm des Landes Niederösterreich, präsentiert das DOK Niederösterreich die neueste Videoarbeit des australischen Künstlers Kieran Boland, die im Zuge seines zweieinhalbmonatigen Atelierstipendiums in Krems entstanden ist. In Jestertag, 2013 – einer bedeutungsvollen englisch-deutschen Wortmelange – gesellt sich der Künstler in oftmals „närrischem“, scheinbar distanzlosem Gehabe, zufällig ausgewählten Passanten an öffentlichen Plätzen in Wien und Umgebung zu.

Handout Boland Kieran


 

 

   

Ausstellungsunterlagen zum Download:

Diashow Eröffnung

Führungsunterlage durch die Ausstellungsräume pdf
Führungsunterlage durch die Ausstellungsräume doc

Biografien:

Biographie Rudolf Polanszky
Biographie Moussa Kone
Bigraphieo Maria Temnitschka
Biographie Elisabeth Schimana
Biographie Volkmar Klien
Biographie Johann Lurf
Biographie Kiran Boland

Verschiedene Texte (doc):

Rundgang durch die Ausstellung
Werke Volkmar Klien
Handout Boland Kieran


Fotos aus der Ausstellung:

Diaschau: Rudolf Polanszky
Diaschau: Moussa Kone
Diaschau: Maria Temnitschka
Diaschau: Elisabeth Schimana
Diaschau: Volkmar Klien
Diaschau: Johann Lurf
Diaschau: Kiran Boland

Diaschau: Eröffnung

 
 
Raum 1-3: Moussa Kone  
   
Moussa Kone Moussa Kone
   
Moussa Kone Moussa Kone
 
Moussa Kone Moussa Kone
Moussa Kone Moussa Kone
Moussa Kone Moussa Kone
  Moussa Kone Moussa Kone
  Moussa Kone Moussa Kone
  Moussa Kone Moussa Kone
  Moussa Kone Moussa Kone
  Raum 4-5: Volkmar Klien  
  Volkmar Klien Volkmar Klien
  Volkmar Klien Volkmar Klien
  Volkmar Klien Volkmar Klien
  Volkmar Klien Volkmar Klien
  Volkmar Klien Volkmar Klien
  Volkmar Klien Volkmar Klien
  Raum 6: Johann Lurf  
  Johann Lurf Johann Lurf
  Johann Lurf  
  Raum 7: Kieran Boland  
  Kieran Boland Kieran Boland
  Kieran Boland Kieran Boland
  Raum 8: Elisabeth Schimana  
  Elisabeth Schimana Elisabeth Schimana
  Elisabeth Schimana  
  Raum 9: Maria Temnitschka  
  Maria Temnitschka Maria Temnitschka
  Maria Temnitschka Maria Temnitschka
  Maria Temnitschka Maria Temnitschka
  Maria Temnitschka Maria Temnitschka
  Maria Temnitschka Maria Temnitschka
  Maria Temnitschka  
  Raum 10: Rudolf Polanszky  
  Rudolf Polanszky Rudolf Polanszky
  Rudolf Polanszky Rudolf Polanszky
  Rudolf Polanszky Rudolf Polanszky
  Rudolf Polanszky Rudolf Polanszky
  Rudolf Polanszky Rudolf Polanszky
   
Vernissagenfotos:  
   
Eröffnung NÖ Kulturpreisträger 2013 Eröffnung NÖ Kulturpreisträger 2013
   
Eröffnung NÖ Kulturpreisträger 2013 Eröffnung NÖ Kulturpreisträger 2013
   
Eröffnung NÖ Kulturpreisträger 2013 Eröffnung NÖ Kulturpreisträger 2013
 
Eröffnung NÖ Kulturpreisträger 2013 Eröffnung NÖ Kulturpreisträger 2013
 
Eröffnung NÖ Kulturpreisträger 2013